Glossar

Noch Fragen?

Von A wie Add-On bis Z wie Zertifizierung. Hier finden Sie die wichtigsten Themen und Begriffe rund um das Thema „Mobile Learning“ auf einen Blick. Sollten Sie hierzu Fragen haben oder sollte Ihnen eine Frage fehlen, schreiben Sie uns gerne.

A | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r  | s | t | u | v | w | x | y | z

Add-On

Als Add-On werden Erweiterungen zu einem bestehenden System bezeichnet. Sie beinhalten zusätzliche Funktionen und Möglichkeiten.

Aktualisierung

Es gibt Wissen, dass sich immer wieder verändert, sei es durch Gesetzesänderungen, neue Verordnungen oder Produktveränderungen. Mit E-Learning können diese Inhalte per Knopfdruck für alle Mitarbeiter aktualisiert werden.

Android

Android ist das Betriebssystem, das für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets, von Google entwickelt wird.

Animation

Eine Animation entsteht durch eine Bildfolge von ca. 24 Bildern pro Sekunde. Bei der Wiedergabe entsteht beim Betrachter das Gefühl einer flüssigen Bewegung – ähnlich wie bei einem Daumenkino.

App

Eine Appllikation (App) ist eine Anwendungssoftware für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets.

Asynchrones Lernen

Beim Asynchronen Lernen findet die Kommunikation und Interaktion zwischen dem Lehrenden und Lernenden zeitlich versetzt statt. Der Verwendet lernt beispielsweise mithilfe multimedialer Unterstützung.

Audio

Eine Audiodatei enthält hörbare Elemente wie Musik und Sprache.

Ausbildung

Der Begriff Ausbildung steht für die Berufsbildung und umfasst eine breit angelegte Grundbildung sowie fachliche Fertigkeiten, die für die Ausübung eines bestimmten Berufs notwendig sind. Die Ausbildung ist eine staatlich organisierte Grundlage.

Befragung

Eine Befragung dient dazu, systematisch Informationen zu einem bestimmten Thema zu erlangen. Befragungen sollten nach der Einführung von E-Learning-Systemen in der Belegschaft erfolgen, um das System immer weiter zu verbessern und den Lernenden anzupassen.

Bestenliste

Eine Bestenliste zeigt die erfolgreichsten Teilnehmer an einem Test oder einen Spiel. Die Reihenfolge kann nach unterschiedlichen Merkmalen ermittelt werden.

Blended Learning

Beim Blended Learning oder auch Integrierten Lernen werden traditionelle Präsenzveranstaltungen mit modernen Formen von E-Learning verknüpft. Es wird besonders dann eingesetzt, wenn neben reiner Wissensvermittlung auch die praktische Umsetzung trainiert werden soll.

Blog

Ein Blog ist ein auf einer Website geführtes, meist öffentliches Tagebuch oder Journal. Zu den einzelnen Artikeln sind oft Kommentare möglich, wodurch Leser die Möglichkeit haben, sich mit dem Blogger zu dem Inhalt öffentlich auszutauschen.

Browser

Webbrowser sind spezielle Computerprogramme, um die Inhalte von Websites im Internet darzustellen. Sie stellen die Benutzeroberfläche für Webanwendungen dar.

Chat

Chatten bezeichnet die elektronische Echtzeit-Kommunikation, die meist über das Internet stattfindet. Je nach System sind verschiedene Formen möglich, zum Beispiel Zeichen, Emoticons, Ton und Video.

Classroom Training

Unter Classroom Training versteht man die Durchführung von Lerneinheiten an einem Ort mit physischer Präsenz. Es ist gleichzusetzen mit dem Begriff Präsenztraining.

Content

Als Content werden im E-Learning die Wissensinhalte bezeichnet, die für die Verwender zum Lernen vorbereitet und angeboten werden.

Corporate Design

Das Corporate Design (CD) ist das Unternehmenserscheinungsbild und umfasst unter anderem Gestaltungsinhalte wie Schriftart, Farben, Firmenlogo und Bildsprache. Das Corporate Design ist ein Teilbereich der Corporate Identity.

Corporate Identity

Die Corporate Identity (CI) umfasst alle Merkmale die eine Marke auszeichnen und von anderen Firmen unterscheiden. Es beinhaltet das Corporate Behaviour (Verhalten gegenüber der Öffentlichkeit), die Corporate Communication (Unternehmenskommunikation) sowie das Corporate Design (Unternehmenserscheinungsbild). Die konzipierte CI sollte nach Möglichkeit für immer und sehr einheitlich nach außen getragen werden, um eine einheitliche Identität aufzubauen.

CMS

Ein Content-Management-System (CMS) ist die Plattform, in der die Inhalte für ein bestimmtes System eingepflegt und aktualisiert werden können. Das CMS sollte nur von einer kleinen Gruppe gepflegt werden können, um Missverständnisse und widersprüchliche Inhalte zu vermeiden.

Dashboard

Das Dashboard ist eine Übersicht, auf der sich Informationen verständlich darstellen lassen. Das Dashboard im E-Learning kann unterschiedlichste Auswertungsmerkmale (z.B. Teilnehmeranzahl, Lernzeiten, Nutzergruppen und Regionen) analysieren und abbilden

Datenbank

Eine Datenbank ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung. Die Hauptaufgabe einer Datenbank ist es, große Datenmengen effizient, widerspruchsfrei und dauerhaft zu speichern sowie benötigte Teilmengen bei Bedarf für Benutzer und Anwendungsprogramm bereitzustellen.

Datenschutz

Datenschutz wird als das Recht verstanden, dass jeder Mensch grundsätzlich selber entscheiden darf, wem wann welche seiner persönlichen Daten zugänglich werden. Im Dashboard eines Mobile Learning Systems können daher von der HR-Abteilung nur datenschutzkonforme Auswertungen abgefragt werden.

Demoversion

Eine Demonstrationsversion ist eine kostengünstigere Präsentation eines Systems und zeigt so einen ersten Eindruck. Demoversionen werden oft als Grundlage für Kaufentscheidungen verwendet.

Design

Ein Design ist die Zusammenfügung von grafischen Elementen. Es umfasst unter anderem Gestaltungsinhalte wie Schriftart, Farben und Bildsprache.

Didaktik

Die Didaktik ist die Kunst und Wissenschaft des Lehren und Lernens und eine zentrale Disziplin der Pädagogik.

Digitale Lernspiele

Digitale Lernspiele sind Spiele, die in einer hard- oder softwarebasierten Umgebung stattfinden und Lernen mit Spaß verbinden. Digitale Lernspiele werden typischerweise in Bildungssystemen eingesetzt.

Digitaler Lerncontent

Lerncontent, der digital angeboten wird, ist in elektronischer Form abgespeichert und wird den Lernenden im Lernmanagementsystem zum Trainieren angeboten.

Digital Natives

Als Digitale Natives wird die Generationsgruppe bezeichnet, die in der digitalen Welt und mit den vielseitigen Möglichkeiten, die Computer und das Internet mit sich bringen, aufgewachsen ist. Das Gegenteil des Digital Natives ist der Digital Immigrant

Download

Als Download wir das Herunterladen von Daten aus dem Internet auf einen Computer, Tablet oder Smartphone bezeichnet.

E-Learning

E-Learning ist das elektronisch unterstützte Lernen mithilfe von elektronischen und digitalen Medien. E-Learning kann im Gegensatz zum Mobile Learning auch auf Personal Computern stattfinden.

E-Learning-Einheit

E-Learning-Inhalte sollten immer besser in vielen und dafür schmaleren E-Learning-Einheiten aufgeteilt sein, statt in lange und umfangreiche Brocken.

Employer Branding

Employer Branding umfasst alle Maßnahmen, um ein Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern abzugrenzen.

Feedback

Bei E-Learning ist es wichtig, dass die HR-Abteilung regelmäßig Rückmeldung von den Mitarbeitern zu den angebotenen Lernformen erhält, um diese immer weiter zu verbessern.

Forum

Ein Forum ist ein virtueller Raum, in dem Fragen gestellt und beantwortet werden können und in dem User Meinungen und Ideen miteinander austauschen können.

Fortbildung

Fortbildung umfasst berufsbegleitende Maßnahmen zu fachlichen Themen und Methoden. Es dienen dazu, berufliche Kenntnisse und Fähigkeiten zu erhalten und zu erweitern.

Gamification

Unter Gamification versteht man die Verwendung von spieltypischen Elementen in einem spielfremden Kontext.

Gesetzesänderungen

Werden bestimmte Gesetze verändert, ist es in einigen Branchen notwendig, dass die Belegschaft hierüber sofort Kenntnis hat. Um die neuen Regelungen schnell und einfach an alle Mitarbeiter zu kommunizieren, können Mobile Learning Systeme helfen.

Human Ressources

Human Ressources bezeichnet den Bereich, der sich mit dem Personal von Unternehmen auseinander setzt.

Hosting

Mit Hosting ist die Unterbringung, der Betrieb und die technische Wartung von Internetpräsenzen gemeint.

Human Ressources

Human Ressources bezeichnet den Bereich, der sich mit dem Personal von Unternehmen auseinander setzt.

Hybrides Lernen

Beim Hybriden oder auch Integrierten Lernen werden traditionelle Präsenzveranstaltungen mit modernen Formen von E-Learning verknüpft. Es wird besonders dann eingesetzt, wenn neben reiner Wissensvermittlung auch die praktische Umsetzung trainiert werden soll.

Illustration

Illustrationen sind von Hand gezeichnete oder per CAD-Tools generierte Zeichnungen.

Infografik

Eine Infografik ist die visuelle Darstellung von Zusammenhängen in einer Abbildung.

Installation

Den Vorgang, bei dem Programme auf einem Computer, Tablet oder Smartphone kopiert und konfiguriert werden, nennt man Installation

Integriertes Lernen

Beim Integrierten Lernen werden traditionelle Präsenzveranstaltungen mit modernen Formen von E-Learning verknüpft. Es wird besonders dann eingesetzt, wenn neben reiner Wissensvermittlung auch die praktische Umsetzung trainiert werden soll.

Interaktivität

Interaktionen, wie Feedbacks und Kommentare, zwischen den Lernenden und Lehrenden ist bei E-Learning-Systemen sehr wichtig, um die Lehrmethoden ständig zu verbessern und den Mitarbeitern anzupassen.

Interface

Die Benutzeroberfläche, oder auch User Interface, sollte bei E-Learning-Systemen immer userfreundlich und ansprechend gestaltet sein. Unternehmen sollten das Interface an Ihr Corporate Design anpassen, um eine höhere Identifikation zu erreichen.

Internet

Das Internet ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, bei dem sich jeder Rechner mit anderen Rechnern verbinden und Daten austauschen kann.

Intranet

Ein Intranet ist ein Rechnernetz, das im Gegensatz zum Internet nicht öffentlich zugänglich ist.

Intuitivität

Das User Interface von E-Learning-Angeboten sollte immer intuitiv gestaltet werden, um den Usern einen einfachen Zugang zu den Inhalten zu geben.

iOS

iOs ist das Betriebssystem, das für iPhones und iPads, von Apple entwickelt wird.

Kommentar

In Kommentaren können persönliche Meinungen direkt zu einem Thema abgegeben und veröffentlicht werden.

Learning Communities

Gruppen, die gleiche Ziele und fachliche Interessen haben, können sich eine gemeinsame Wissensbasis aufbauen. Jedes Mitglied kann sein eigenes Wissen einbringen und so die Lernprozesse erweitern und anpassen.

Lernmanagement-
system

Ein Lernmanagementsystem ist ein webbasiertes Softwaresystem, das Lerninhalte online bereitstellt.

Lerneinheit

Lerninhalte sollten immer besser in vielen und dafür schmaleren Lerneinheiten aufgeteilt sein, statt in lange und umfangreiche Brocken.

Lernfortschritt

Das Erlernen von neuem Stoff oder einer neuen Fähigkeit nennt man Lernfortschritt.

Lizenzen

Als Lizenz bezeichnet man die offizielle Erlaubnis, etwas zu nutzen.

Log-In

Der Log-In erfolgt meistens über einen Usernamen und ein selbst generiertes Passwort. Ein Log-In bei E-Learning wird erforderlich, wenn geheime, unternehmerische Wissensinhalte an die Mitarbeiter vermittelt werden.

Logo

Das Logo ist ein grafisches Zeichen, das Unternehmen als wesentlichen Teil ihrer Corporate Design benutzen, um von der Allgemeinheit wiedererkannt zu werden.

Mehrsprachigkeit

Mehrsprachigkeit bezeichnet die Möglichkeit, mehr als eine Sprache auszugeben.

Mietlizenzen

Mit dem Erwerb von Mietlizenzen wird dem User eine Software für einen begrenzten Zeitraum für eine begrenzte Teilnehmerzahl für Verfügung gestellt.

Mitarbeiteridentifikation

Mit der Mitarbeiteridentifikation ist gemeint, wie sehr die einzelnen Personen bereit sind, sich in eine Gruppe zu integrierren und ihre eigenen Ziele mit denen der Gruppe in Übereinstimmung zu bringen.

Mikrolernen

Beim Mikrolernen werden kleinschrittige Lerneinheiten meist über Smartphones und Tablets angeboten. Die Informationen werden durch benutzerfreundliches, flexibles Training angeboten und so eine Überlastung durch zu viele Inhalte vermieden.

Mobile Learning / M-Learning

Mobile Learning (Abkürzung M-Learning) ist das Lernen, das „unterwegs“ stattfindet. Damit ist also das Lernen auf mobilen Endgeräten (wie Tablet und Smartphone) gemeint und eine Unterform des E-Learnings.

Multiplayer

Multiplayer bezeichnet einen Spielmodus, bei dem man mit oder gegen andere User antritt. Diese müssen nicht, aber können physisch neben einem sitzen.

Multiple Choice

Multiple Choice (MC) ist eine Fragetechnik, bei der mehrere vorformulierte Antworten dem Prüfling zur Auswahl stehen. Multiple Choice-Fragen werden auch geschlossene Fragen genannt, da der Proband hier keine Möglichkeit hat, offen eine freie Antwort anzugeben.

Native App

Native Apps werden für ein bestimmtes Betriebssystem optimiert und sind daher für komplexe und rechenintensive Apps eine sichere Wahl. Während bei Web-Apps der Download des Contents viel Datenvolumen verbraucht, können in einer nativen App Lerninhalte im WLAN heruntergeladen, gespeichert und so auch offline konsumiert werden.

Offline

Ein Computer oder mobiles Endgerät ist offline, wenn es gerade nicht mit dem Internet, einem Verbund von Rechnernetzwerken, verbunden ist.

Open Source

Programme, die mit ihrem Quellcode ausgeliefert werden, nennt man Open Source-Programme. Dies beinhaltet, dass jeder den Quellcode einsehen und verändern darf.

PDF

Das Portable Document Format (PDF) ist ein Dokumentenformat, welches die Inhalte unabhängig von Programm oder Betriebssystem anzeigt.

Pädagogik

Die Pädagogik ist die Kunst und Wissenschaft der Erziehung.

PDF

Das Portable Document Format (PDF) ist ein Dokumentenformat, welches die Inhalte unabhängig von Programm oder Betriebssystem anzeigt.

Plugin

Ein Plugin ist ein ein Modul, das eine bestehende Software erweitert oder verändert.

Personalentwicklung

Die Personalentwicklung umfasst die berufsbildende Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern einer Organisation.

Präsenzseminar

Unter einem Präsenzseminar versteht man die Durchführung von Lerneinheiten an einem Ort mit physischer Präsenz.

Produktwissen

Mit Produktwissen sind alle Informationen rund um die Produkte gemeint. Dies umfasst unter anderem technische Eigenschaften, Anwendungsmöglichkeiten, die Zielgruppe oder das Design.

Prüfung

Die Prüfung ist ein Verfahren, bei dem die Kenntnisse und Leistungen des Prüflings durch bestimmte Aufgabenstellungen festgestellt werden.

Push-Notifications

Push Notifications sind Benachrichtigungen des mobilen Endgeräts, dass für eine bestimmte Application neue Daten vorliegen. Die Mitteilungen erfolgen meist über Pop-Ups, die auf dem Bildschirm erscheinen.

Quiz

In einem Quiz müssen Wissensfragen möglichst richtig beantwortet werden.

Reporting

Unter Reporting versteht man die regelmäßige Zusammenfassung und Aufbereitung von Informationen, die über eine bestimmte Sache berichten.

Return On Investment (ROI)

Der Return On Investment ist eine betriebswirtschaftliche Zahl, die den Gewinn im Verhältnis zum eingesetzten Kapital setzt.

Rollout

Das Rollout bedeutet so viel wie die Markeinführung einer Sache.

Schnittstelle

Eine Schnittstelle ist der Teil einer Software, über den Daten ausgetauscht werden.

Seminar

Ein Seminar ist eine Lernveranstaltung, die dazu dient, Wissen in kleinen Gruppen zu erwerben oder zu vertiefen.

Serious Games

Unter Serious Games versteht man Lernspiele, die das Ziel haben Information und Bildung zu vermitteln und sich dafür unterhaltenden Elementen bedienen.

Smartphone

Ein Mobiltelefon (Handy), das umfangreiche Computerfunktionalitäten zur Verfügung stellt und einen Touchscreen hat, nennt man Smartphone.

Social Learning

Social Learning bezeichnet das Lernen in Gruppenarbeit.

Software-Anpassung

Eine Software-Anpassung findet dann statt, wenn die Software-Standard-Lösung nicht alle Kundenanforderungen abdeckt und Funktionalitäten hinzugenommen, verändert oder herausgelassen werden.

Statistik

Anhand von Statistiken lassen sich unterschiedlichste Auswertungsmerkmale (z.B. Teilnehmeranzahl, Lernzeiten, Nutzergruppen und Regionen) analysieren.

Support

Als Support bezeichnet man eine lösungsorientierte Beratungstätigkeit. Anfragen können beispielsweise via E-Mail, Telefon, Fernwartung oder andere Kommunikationsmittel bearbeitet und behandelt werden.

Synchrones E-Learning

Beim Synchronen E-Learning dient das Internet als Interaktionsmedium, um geografisch getrennte Schüler und Lehrer miteinander zu verbinden und ein synchrones Lernen zu ermöglichen.

System-Integration

Als System-Integration bezeichnet man den Vorgang, wenn neue Softwaresysteme in vorhandene IT-Strukturen eingebunden werden.

Tab Bar

Als Tab Bar bezeichnet man eine Menüleiste am unteren Bildschirmrand.

Tablet

Ein Tablet ist ein tragbarer flacher Computer mit einem Touchscreen und Bildschirmtastatur. Tablets ähneln den etwas kleineren Smartphone-Geräten.

Talent Management

Talent Management bezeichnet die Gesamtheit aller personalpolitischen Maßnahmen eines Unternehmens zur Besetzung und Haltung von Talenten auf wichtigen Funktionen.

Teilnehmer

Als E-Learning-Teilnehmer bezeichnet man die lernenden Personen, die sich an den Lerneinheiten beteiligen und daran mitwirken.

Touch-ID

Touch-ID nennt man den Fingerabdruckscanner, der in iPhones und iPads verbaut wird. Ist diese Funktion aktiviert, kann das Gerät nur mit dem zuvor gespeicherten Fingerabdruck freigeschaltet werden, wodurch die Daten noch besser geschützt sind.

Turn-based

In Turn-based Spielen werden die Aktionen der Spieler in einzelnen Runden nacheinander abwechselnd durchgeführt.

Tutor

Ein Tutor ist mit dem Unterrichtung und Hilfestellung von Lernenden beauftragt.

Urheberrecht

Das Urheberrecht bezeichnet das Recht des geistigen Eigentums. Urheberrecht spielt im E-Learning eine große Rolle, da die verwendeten Lernmedien (Bilder, Audios, Texte) urheberrechtlich geschützt sind. Alle Lerninhalte sollten also nur einwandfreie Medien enthalten.

Verordnungen

Verordnungen sind Rechtsnormen, die durch Regierungs- und Verwaltungsorgane (Exekutive) erlassen werden. Werden bestimmte Verordnungen erlassen, ist es in einigen Branchen notwendig, dass die Belegschaft hierüber sofort Kenntnis hat. Um die neuen Regelungen schnell und einfach an alle Mitarbeiter zu kommunizieren, können Mobile Learning Systeme helfen.

Video

Ein Video ist eine Abfolge von Bildern und darauf abgestimmtem Tonmaterial.

Virtual Classroom

Beim Virtual Classroom dient das Internet als Interaktionsmedium, um geografisch getrennte Schüler und Lehrer miteinander zu verbinden und ein synchrones Lernen zu ermöglichen.

Web Application

Eine Web App ist grundsätzlich nur eine speziell programmierte HTML5-Website, die das Endgerät erkennt und den Inhalt hierfür optimiert darstellt. Sie funktionieren also direkt auf allen Endgeräten, das über einen Webbrowser verfügt.

Webinare

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird. Das Webinar wird interaktiv und mit beidseitiger Kommunikation ausgeführt.

Weiterbildung

Weiterbildung ist eine Wiederaufnahme von organisiertem Lernen und vertieft und erweitert das Wissen und die Fähigkeiten von Personen, die ihre erste Bildungsphase bereits abgeschlossen haben.

Wettbewerb

Ein Wettbewerb ist ein Wettstreit um die beste Leistung. Wettbewerb im E-Learning-Bereich kann die Lernenden noch mehr motivieren, bessere Ergebnisse abzugeben und sich so die Wissensinhalte anzueignen.

Wissensmanagement

Wissensmangement umfasst alle Tätigkeiten, die auf den bestmöglichen Umgang mit Wissen abzielen. Es stellt sich die Frage wer was wissen sollte und was nicht.

Zertifizierung

Als Zertifizierung bezeichnet man die Verfahren, mit denen man die Einhaltung/ das Erreichen von bestimmten Anforderungen nachweist.